kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

x

Architektur kann überwältigen und ist oft eine  Repräsentation von Macht. Auch die moderne Architektur, deren Form auf ihre Funktion zurückgehen mag, ver- mittelt Botschaften, wie zum Beispiel ideologische Werte oder den politischen Willen einer Zeitepoche. Auch heute sind die alten Bilder der Repräsentation in der  Architektur noch wirkmächtig. Die KünstlerInnen Frauke Dannert, Clemens Botho Goldbach, Christian Odzuck und Adrien Tirtiaux wurden eingeladen, ihre Recherchen zur Architektur der Moderne und ihrer Rolle in der Ge- sellschaft zu präsentieren und mit neuen Arbeiten auf den besonderen Ort des Kunsthauses in Kornelimünster zu reagieren.

 

Das Kunsthaus Nordrhein-Westfalen ist in der barocken Klosterresidenz der alten Abtei Kornelimünster untergebracht. Es zeigt Werke der modernen Kunst,  die nach dem Ende des NS-Regimes erworben wurden, um die Moderne nach ihrer Verfemung fortzuführen.  Der architektonische Rahmen in Kornelimünster ist his- torisch geprägt. Nur die Epoche der Moderne ist dabei weder in den Ausstellungsräumen im Kunsthaus, noch innerhalb der Klostermauern sichtbar. Gerade dieser Umstand fordert zu Interventionen heraus. Die Ausstellung »against representation« ist ein erstes Experiment, diese Anlage zu bespielen und sie für den Besucher weiter zu erschließen.

Die teilnehmenden KünstlerInnen sind:

Frauke Dannert
Clemens Botho Goldbach
Christian Odzuck
Adrien Tirtiaux

Die Eröffnung findet statt am Samstag, 13. Mai 2017 um 16 Uhr.
Herzlich Willkommen!