kunsthaus nrw
kornelimünster

1980 geboren in Brüssel (BE)
lebt und arbeitet in Antwerpen (BE)

2003 – 2008 Kunststudium, Akademie der Bildenden Künste, Wien (AT)
1998 – 2003 Architekturstudium, Université Catholique de Louvain-La-Neuve (BE)

Adrien Tirtiaux hat zahlreiche poetische und humorvolle Interventionen im Kontext von Architektur durchgeführt. In Charleroi, zum Beispiel, legte er sich aus Holzplatten einen Steg in die Mitte eines stillgelegten Kühlturms. In der Mitte angelangt, baute er sich aus ebendiesen Platten eine Einsiedlerhütte in den offenen Betonkrater. In der Serie Revolution errichtete er in einem Workshop einen immer höheren Turm, bis dieser an seiner Größe kollabierte. Während against representation wird erstmals in Deutschland eine Auswahl seiner temporären Anarchitecture-Projekte in Form von Videoinstallationen ausgestellt.

Webseite:
Adrien Tirtiaux