kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

x

Touring Studio: die Vertretung des Landes NRW bei der EU hat das Kunsthaus NRW Kornelimünster eingeladen in einer Veranstaltungs- und Publikationsreihe junge Künstlerinnen und Künstlern aus NRW vorzustellen. Zu jeder Veranstaltung erscheint eine experimentelle Künstlerpublikation.

Zum zweiten artist talk ist Christian Odzuck eingeladen, der zusammen mit dem Kunsthaus für den Abend eine Sonderedition herausbringt, bestehend aus einem Sonderdruck des Buches „Danzig Odzuck“ und einer Plakatedition.

Wie bringt man Kunst zu den Menschen auf die Straße, in die Stadt? Welche Rolle spielt die Architektur in unserer heutigen Gesellschaft? Das sind Fragen, die eine junge Künstlergeneration aktuell intensiv beschäftigt. Christian Odzuck hat schon in zahlreichen Installationen die komplexen Fragen der Skulptur im öffentlichen Raum in eine Form gebracht. In diesem Jahr ist er einer der Teilnehmer der „Skulpturprojekte Münster 2017“.
Von der Kunst im Öffentlichen Raum werden Botschaften erwartet – und von der Architektur, einer der vielleicht öffentlichsten Skulpturformen? Auch sie transportiert, gewollt und ungewollt, Botschaften, prägt den öffentlichen Raum und Diskurs. Welche Botschaft geht von einer Rekonstruktion alter Herrschaftsarchitektur aus? Odzuck stellt eine für das Kunsthaus 2017 geplante Skulptur auf Säulen, die sich allerdings ebenso als Fakes herausstellen wie die alten dorischen Säulen, die er verwenden wird. Sie sind aus Gußeisen und gegenüber ihren steinernen Vorbildern 100fach verschlankt. Eigentlich hätten sie die Balken einer morsch gewordenen Decke des alten Klosters abstützen müssen, jetzt werden sie in der entstehenden Skluptur in den offenen Himmel ragen.